Vorstellung

Mein Name ist Dagmar Henze. Ich bin seit 1980 verheiratet und habe vier Kinder die alle schon aus dem Haus sind bis auf unser jüngster Sohn – er lebt noch zu Hause. Ich fing vor 28 Jahren an, in der Kindertagespflege zu arbeiten, da ich es gut fand mit Kindern zu arbeiten und gleichzeitig auch Spielfreunde für meine eigenen Kinder zu haben. Seit fünf Jahren arbeite ich sehr intensiv im Beruf der Tagesmutter und habe seit vier Jahren das Bienenkörbchen.

Die Kinder sollen sich bei uns in Kindertagespflegenest sehr wohl und zu Hause fühlen. Wir legen viel Wert auf eine gewaltfreie Erziehung, weil jedes Kind das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung hat! Bei uns steht viel Bewegung, singen, spielen, bastelen und natürlich auch Spaziergänge, Sport und Tanzen auf den Programm. Mein Erziehungsstil ist der demokratische Stil.

Im demokratischen Erziehungsstil werden die Kinder und Jugendlichen als ernstzunehmende Gesprächspartner mit eigener Meinung betrachtet. Je älter der Sprössling wird, desto selbstständiger und eigenverantwortlicher soll er handeln. Anleitungen und Hilfestellungen durch die Eltern werden jedoch als unerlässlich angesehen. Demokratische Eltern sind ihren Kindern gegenüber offen und vermitteln ihnen ein Gefühl von Sicherheit und Erwünschtheit.